I - WURF of white Sharonnight




Verpaarung Erste Woche Vierte Woche Siebte Woche Abschied
Ahnentafel Zweite Woche Fünfte Woche Achte Woche Rückmeldungen
Geburt Dritte Woche Sechste Woche After eight... ... Zurück

6. Woche
Klickt doch mal auf's Bild (zur Bildergalerie)


Wie aufregend!
Wir dürfen nun tagsüber im großen Freilauf toben, streiten, rennen, schleichen,
krieschen, springen .... einfach alles.
Der neu entstandene Auslauf bietet so vieles zum entdecken.
Die Untergründe sind so vielseitig und es soll noch was dazu kommen, haben wir gehört.
Jetzt tapsen wir über Erde, Kies, Steine verschiedener Größen, Formen und Farben, Beton,
Wiese, ein kurzes Stück Gitter, Sand, Plastik, Holz und PVC.
Es gibt Tunnel, Reifen, ein Spielhaus, Pflanzen und
natürlich ein Allwetterhäuschen, indem wir vor Regen und Wind
geschützt sind.
Und wenn es doch mal zu wild wird, kommen wir selbstredend, so wie auch Nachts,
nach drinnen in die bisher gewohnte, warme Indoor-Schlafstätte.

Nun sind wir auch schon alle unseren Menschen zugeordnet und freuen uns,
diese bald schon ganz für uns haben zu dürfen.
Nun aber erstmal noch alles gemeinsam genießen.

Die ausführlichen Berichte folgen UNTER der Tabelle :)

Alle Welpen aus diesem Wurf sind bereits vermittelt.
(Langstock-Verpaarung geplant für Spätsommer/Herbst 2016)

Bild Geschlecht Name Farbe Tag 37  Tag  40
Hündin Ivie Rot 3120 gr 3280 gr
Hündin Ivory
Yuki
Pink 2875 gr 3125 gr
Hündin Inspirit
Maja
Orange 3310 gr 3690 gr
Rüde Ikechi
Sam
Beige 3015 gr 3310 gr
Rüde Idefix
Kimba
Braun 3170 gr 3475 gr
Hündin Ituma
Akira
Gelb 3295 gr 3625 gr
Hündin Indira
Nova
Lila 3090 gr 3245 gr
Hündin Iowa
Sky
Weiß 2975 gr 3365 gr
Hündin Istas
Nanuq
Hellgrün 2965 gr 3345 gr

Der April, macht was er will

Die Woche fing mit Regen an und endete auch damit,
so schön wie das Aussengelände der Babys auch sein mag, so meiden sie es in den Regenstunden.
Dann laufen sie wie eine Entenfamilie - einer nach dem anderen in Reih` und Glied - in`s Haus hinein,
wo sie dann kuschelig warm in der Kudde und Körbchen die Nähe der Menschen geniessen.

Nun sind alle abgenabelt und nutzen die Essensangebote der Menschen,
die immer reichhaltig und abwechslungsreich ausfallen. Da möchte man auch noch einmal so klein und kuschelig sein, dass man alles angeboten bekommt.

OK, wir bekommen ja auch nur das Beste. Unsere Barfmahlzeiten kommen von
www.Futterhappen.de
 die wirklich tolles Futter zaubern,
sowie unser Reico, was uns sehr gut bekommt und was wir morgens immer bekommen

Unsere lieben Menschen kommen ganz oft die Welpis besuchen und sagen jedes mal:
Boar... was sind die gewachsen... klar doch – auch Menschenkinder wachsen (wenn auch nicht so schnell)
aber das muß so sein.

So Nanuq war schon 2x bis zum Wald und die anderen 1x spazieren,
tagsüber gehen meine Babys im Wechsel zu den Menschen zur Sozialisierung
 in die Küche, Wohnzimmer und so weiter.
So oft wie Frauchen im Augenblick saugt und herum poltert, müssten alle in einer Fabrik ziehen.

Der Besuch ist toll, wir kennen nun alle schon und es wird mir nicht schwer fallen,
in wenigen Wochen Abschied zu nehmen,
Auch waren schon einige Familien hier, die im Herbst Babys von Bonnie haben möchten
weil sie so lieb ist, aber der Schein trügt, die kann ein ganz schönes Luder sein,
 aber das darf ich nicht kundtun. *
hust *

Das Wetter ist nicht gerade nett. In einer Stunde kann es hier hageln, dann Sonnenschein,
dann Schnee und dann wieder Sonne...

Was ich festgestellt habe.., das unsere Mäuse bei schlechten Wetter schneller rennen können, als bei gutem
- aber das werden die Menschen am eigenen Leib testen können.

So meine Lieben, mein Futter ruft

bis nächste Woche grüßt euch
eure Ayasha