!!! Unsere ersten Stockhaar-Welpen !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 






1. Woche

Galerie durch KLICK aufs Bild Name Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7
 Finley 532gr. 560gr. 595gr. 625gr. 640gr.
 Feivel 502gr. 533gr. 575gr. 620gr. 645gr.
Fleure 562gr. 587gr. 625gr. 668gr. 688gr.
Fiby 563gr. 607gr. 660gr. 704gr. 712gr.
Flash 545gr. 585gr. 640gr. 655gr. 680gr.
 Finja 518gr. 553gr. 567gr. 617gr. 639gr.
Flair 448gr. 498gr. 543gr. 565gr. 600gr.
Fever 465gr. 498gr. 550gr. 577gr. 600gr.
Fox 508gr. 528gr. 582gr. 604gr. 639gr.

Die erste Woche,

meisterte die Jungmutti  Bailey-Joy mit viel Liebe und Zuneigung,  unter Anleitung von ihrer Mama Anouk und Schwester Ayasha, die immer wieder mal einen prüfenden erlaubten Blick in die Wurfkiste wagten.

Und Joy die auch an der Erziehung unserer E-leins teilhaben wollte,

schaute sich das eine oder andere bei unserer erfahrenen Anouk ab, wie diese liebevoll am Morgen mit ihren Zöglingen spielte oder sie einfach mal zu Recht wies.

So sind all unsere Kleinen in besten Pfoten wie ich behaupten möchte.

Die Nächte über verblieb sie liebevoll in der Wurfkiste um die Bedürfnisse ihrer Erstlinge zu stillen, oder aber sie zu säubern und zu bekuscheln,

sie geht voll in ihrer Mutterrolle auf.

All die Fürsorge und Liebe die sie als Welpe erfahren durfte gibt sie weiter, so wird bei jedem Pips geschaut woher er kam und umgehend gestillt.

Das Miteinander der 3 Grazien hier ist phänomenal abgestimmt so weiß jeder um seine Aufgaben die sie mit Bravour meistern.

Ayasha die augenblicklich hier die große Schwester-und Tanten Funktion tätigt ist in ihrer Rolle rundum zufrieden.

Immer und überall schaut sie nach dem Rechten, bespielt ihre kleinen Geschwister bringt ihnen bei wie man am besten Taue zieht oder aber sich im Bällebad amüsiert, dem Bruder/die Schwester  ärgert beim Nachlaufen der erste bleibt und wie der glückliche Hund einfach mal nach dem Futtern relaxt und sich hundemüde fühlt.

Da in dieser Woche der Doktor zum impfen der E-leins ins Haus kam, schaute er auch auf Joy und deren Babys, die er allesamt für gut entwickelt sind sowie Mama Joy die relaxt bei ihren Jungen weilte und dem Tun des Doktors beiwohnte, mit aufmerksamen Blick verfolgte sie alles und jeden bei der Tortur.

Auch ihr Gesäuge wurde abgetastet und der Allgemeinzustand eingeschätzt,

Joy die eine wahnsinnige Ruhe ausstrahlt und die Untersuchung über sich ergehen ließ ohne ein Murren oder Einwand.

In der zweiten Lebens-Woche der Flöhchen ziehen dann die E-leins in ihre neuen Familien, was nicht heißt das es dann ruhiger wird, nein die Flöhchen werden dann bald soweit sein um die Äuglein zu öffnen und dem treiben ein offenes Ohr zu haben.



 ©sharonnight2008-2014