Verpaarung 1. Woche 4. Woche 7. Woche Abgabe
Ahnentafel 2. Woche 5. Woche 8. Woche  
Geburt 3. Woche 6. Woche ........  

Perro Blanco's Anouk Akira
* 17.08.2008

Mutter: Aalyah of the white Shadow
Vater: Brösel Talos von Burg Blankenheim
Rasse: Weißer Schäferhund
Haarkleid: Langstock/Reinweiß
Größe: 61cm
Pigmentierung: Sehr gut
HD, ED, PL Frei, MDR1 +/+
-- Alles über Anouk HIER --
Kiro vom Bozener Hof
*
20.06.2010   
Mutter: Chiva vom Bozener Hof
Vater: Snoweyriver Schumba Star (Südafrika Import)
Rasse: Weißer Schäferhund
Haarkleid: Langstock/Reinweiß
Größe: 64cm
Pigmentierung: Sehr gut
HD A, ED 0,  MDR1 +/+
-- Alles über Kiro HIER --

 

3.Woche
 

Galerie durch KLICK aufs Bild Name Tag 15
(*Entwurmung)
Tag 18 Tag 21
Elfe
(Hündin)
1270 gr 1480 gr 1690 gr
Elaine
(Hündin)
1000 gr 1250 gr 1370 gr
Emilia
(Hündin)
1110 gr 1280 gr 1410 gr
Eragon
(Rüde)
1240 gr 1430 gr 1530 gr
Eowyn
(Hündin)
1090 gr 1280 gr 1400 gr
Ebby
(Hündin)
1020 gr 1190 gr 1260 gr
Easy
(Rüde)
1280 gr 1520 gr 1740 gr
Elliot
(Rüde)
1280 gr 1400 gr 1630 gr


ACHTUNG: Bevor sich jemand wundert.. Eowyn trägt fortan ein Hellblaues Halsband,
da bei der Bestellung der neuen Halsbänder etwas schief gegangen ist.

 

Es geht voran…

So schleichend wie eine Trächtigkeit in 63 Tagen sein kann, so schnell  vergehen die Tage und Wochen die darauf folgen.
Mit kleinen zarten Beinchen die den Weg zur Mamas prall gefüllten-
immer geöffneten-Milchbar finden, mit Augen die noch blind und Ohren die taub

Ein Glücksgefühl folgt dem anderen wenn man allmorgendlich den Blick in die Box tut und die Fortschritte mitverfolgt
Das Geburts-Gewicht in einer Woche verdoppelt, in 3en ver4-facht.,
Näschen und Ballen sich vom zarten rosa in schwarz sich färben
Heute 3 Wochen später, sich von dahin schleichenden kleinen weißem Gewusel ein flottes Rennen sich entwickelt hat, 
schon von unerkennbaren versuchen ein Bellen herauszuschreien, so vergeht kaum ein Tag an dem man nicht staunen muss.
Besucherkiddy´s werden bestaunt die ohne Furcht mitsamt in der Wurfkiste Platz nehmen.

 Und auch Bailey-Joy die demnächst hier verweilt und Ihre Babys hier aufzieht ist fasziniert und neugierig zugleich wenn sie ihre kleinen Halbgeschwisterchen beobachtet, wie diese manchmal laut fordernd ihre Mama suchen, 
wie diese instinktiv ihre Ohren spitzt und dem Rufen folgt.

Nun ist es bald Zeit das Drumherum kennen zu lernen und die ersten Schritte ins Neue werden neugierig erkundet,
wo kommt der weiße Teddy her, der uns ähnelt aber bewegungslos in der Ecke schlummert,
man beißt mit den gerade schießenden Zähnchen in ihn hinein, jedoch keine Regung, kein Laut ,
aber kuscheln das kann er und so fällt der eine oder andere Welpe mit ihm im Schlaf.

Die Tage erwachen mit den ersten Sonnenstrahlen die in die Kiste finden mit einem munteren Treiben der 8 Rabauken
und so erfreut man sich an die Entwicklung, wenn von Tag zu Tag das Selbstbewusstsein sich entwickelt.

 Nicht mehr lange und die Kleinen können unseren Außenlauf erkunden, vorraugesetzt das Wetter bleibt trocken und mild.

Dann können diese über Tag unten im extra für sie angelegten In-Outdoorbereich alles erkunden
was sie für ihr weiteres Leben brauchen, Kater Speedy der immer wieder mal vorbeischaut,
die Vögel beobachten oder einfach nur glücklich sein. Vieles neues und interessantes kommt dann auf die zu.

Anouk verlässt nun auch nachmittags, wenn ihre Arbeit als fürsorgende Mama getan ist,
 ihre Bande und fährt mit uns in den nahegelegenen Wald um auszuspannen, Stöckchen holend
und immer für ein Spielchen bereit erfreut sie sich der Auszeit, doch dann irgendwann,
wird sie unruhig und wir folgen ihrem Instinkt und kehren zurück zu den Babys,
 die unter Aufsicht  der Familie meist noch schlafend die Zeit verbringen.