HIER geht es zum Trächtigkeit-Tagebuch
 
Verpaarung 1. Woche 4. Woche 7. Woche Abgabe
Ahnentafel 2. Woche 5. Woche 8. Woche  
Geburt 3. Woche 6. Woche 9. Woche und weiter.. - zurück zur HP -


Perro Blanco's Anouk Akira
* 17.08.2008
Mutter:
Aalyah of the white Shadow
Vater:
Brösel Talos von Burg Blankenheim
Rasse: Weißer Schäferhund
Haarkleid: Langstock
Größe: 61cm
Pigmentierung: Sehr gut
HD, ED, PL & OCD Frei, MDR1 +/+
DNA eingelagert
-- Alles über Anouk HIER --





Artali "Lillebror" vom Oerzetal
*08.11.2009
 
   Mutter: Biona vom Wiedbachtal
Vater: Antaris of the white Demon
Rasse: Weißer Schäferhund
Haarkleid: Langstock
Größe: 66cm
Pigmentierung: Sehr gut
HD B, ED 0,  MDR1 +/+
DNA eingelagert



Wir planen unsere H-Welpen für den Herbst 2015
(( -> HIER geht es zum Trächtigkeit-Tagebuch! ))

Artali ist ein kräftiger, maskuliner Rüde, der voll im Standard liegt. Sein freundlicher, zugewandter Charakter zeichnet ihn ebenso aus, wie sein gelassenes Auftreten und sein prächtiges Erscheinungsbild.

Schon auf den ersten Blick schienen Anouk und Artali sich blendend zu verstehen. Das "Vorspiel" kam bei dem bevorstehenden Liebesakt viel zu kurz. Aber was reden wir da, wir wollen mal nicht zu menschlich denken. Es hat zwischen den beiden eben wunderbar harmoniert und alles verlief reibungslos. Es hat uns doch ein wenig überrascht, da Artali bisher keine Hündin beglückt hatte. Mehr dazu könnt ihr bei Interesse gerne im Trächtigkeitstagebuch lesen.

Anouk ist unsere Zuchtgründer-Hündin, welche mit dem Auszug dieser bevorstehenden Welpen ihre wohl verdiente Rente antritt.
Diese wird sie selbstverständlich in Ihrem Rudel als Omi verbringen, denn nichts tut Sie lieber, als die kleinen unbeholfenen Mäuse in unserem Heim zu betüddeln. Schaut gerne einmal in den vorherigen Würfen hinein und erhaltet einen Eindruck von dem, was unsere Schützlinge bis zum Auszug erleben.
Anouk ist eine sehr verschmuste Hündin, welche sich schnell mit jedem Zweibeiner anfreundet. Besucherhunde werden von ihr akzeptiert, doch ist sie auch froh, wenn diese wieder das Grundstück verlassen
- denn Menschen haben bekanntlich nur zwei Hände und die teilt sie nur widerwillig. Sie ist mit Katzen und Kindern vertraut.


Wir bevorzugen es, die ersten 14 Tage, die die Kleinen auf der Welt sind, ihnen und ihrer Mutter zu überlassen - folglich wünschen wir erst nach dieser Zeit Welpenbesuch.. wir bitten um Ihr Verständnis. 


Wir freuen uns sehr über die bevorstehende Verpaarung, da beide Elternteile einzeln betrachtet einen bemerkenswerten Charakter haben und in jeder (getesteten) Hinsicht Gesundheit vorweisen können.
So haben wir unser best möglichstes getan, um wünschenswerte genetischen Grundlagen zu schaffen.

Unsere Welpen wachsen im Kern der Familie, in Haus, Hof und Garten, auf. Von Zwingeranlagen halten wir gar nichts!
Unsere Hunde gelten als vollwertige Familienmitglieder - wir leben mit und nicht von ihnen.
 
Die Kleinen lernen bei uns Menschen in unterschiedlichsten Altersklassen, Hunde von verschiedenen Rassen und Größen und auch Katzen kennen.
Ebenso machen wir mit ihnen kleinere Ausflüge, üben hier
und da das an der Leine gehen und tun unser bestes, sie an das "sauber werden" heran zu führen.
Mit abgeschlossener 8. Lebenswoche dürfen die nun "selbstständigen" Fellmonster
zu ihren neuen Familien ziehen.
Hierzu sind sie bereits geimpft, gechipt, bei Tasso registriert, 3-fach entwurmt und mit einer Ahnentafel,
so wie einen kleinen Welpenpaket ausgestattet

Allgemein möchten wir noch darum bitten, keine Leckerlies o.ä. für unsere Tiere mitzubringen, da sie ausschließlich von uns zur Verfügung gestellte Nahrung erhalten. Sollten Sie irgendwas mitbringen wollen (was selbstverständlich kein Muss ist, sondern einzig und allein ihre Entscheidung wäre), so investieren sie lieber in Spielsachen, Hundedecken oder Dinge in dieser Richtung.

Nun heißt es warten und damit es interessant bleibt
versüßen wir unseren Besuchern die Zeit mit Bildern auf unserer HP

http://www.of-white-sharonnight.de/Bildergalerie2015.htm